Letzte Aktualisierung:

06. September 2015

Meine Familie und ich

Julia:

"Kaum zu glauben, dass es erst etwas über ein Jahr her ist, seit unsere erste Golden Retriever Hündin Rosebelly's Kiana Swiftwit "Sunny" am 1. 8. 2010 bei uns eingezogen ist.

Damals hatte ich noch keine Ahnung, was es tatsächlich bedeutet, ein vierbeiniges Familienmitglied zu haben. Ich dachte, einen Hund zu haben, bedeute, einen treuen gefolgsamen Gefährten an seiner Seite zu haben, der einen durchs Leben begleitet - tatsächlich bedeutet dies jedoch so viel mehr. Ich besaß den Irrglauben, das Wichtigste sei der Gehorsam eines Hundes. Tatsächlich bewies mir Sunny das Gegenteil, denn als folgsam kann man sie nicht bezeichnen - vielmehr ist sie ein Dickschädel, ein Clown und eine übermütige junge Golden Retriever Dame, für die es (scheinbar) nichts Schöneres gibt, als sich über mich (und so gut wie alle anderen "Zweibeiner") lustig zu machen. Sie tut dies jedoch auf eine Art und Weise, die mich immer wieder zum Lachen bringt. Wenn sie mich jedoch wirklich einmal mit ihrem Verhalten verärgert, merkt sie das sofort, kommt mit gesenktem Kopf auf mich zu, stupst mich an und schenkt mir ihren Hundeblick als wolle sie sagen: "Tut mir leid, war doch nur Spaß" - und ich muss wieder lächeln.

Gerade diese Eigenschaften sind es, die Sunny auszeichnen und sie einzigartig machen: ihr (sehr stark ausgeprägter) eigener Wille, ihr Dickschädel und ihr dennoch freundlicher und liebenswürdiger Charakter - alles Dinge, die man an ihr einfach lieben muss.

Ganz spontan ergänzte Rosebelly's Noblesse D'Ésprit "Emely" am 29. 7. 2011 unsere Familie. Sie fügte sich sofort perfekt in unser "Rudel" ein und bald wurden Sunny und sie ein Dream-Team. Nie hätte ich gedacht, dass die beiden sich so gut verstehen würden. Doch wieder einmal hat sich gezeigt, dass an dem Sprichwort "Gegensätze ziehen sich an" etwas Wahres dran ist.

Während Sunny eine sehr freiheitsliebende Hündin ist, sucht Emely immer wieder die Nähe zu mir und ist eine echte Kuschelmaus, die jedoch weiß, was sie will. Ihre Devise anderen Hunden gegenüber lautet: Ich bin der Chef und alles hat sich mir unterzuordnen. Egal, ob große oder kleine Hunde - stets setzt Emely sich durch und gibt nicht klein bei. Auch Sunny musste das sehr schnell lernen: Ob es nun um Streicheleinheiten, Spielzeug, Futter oder auch nur um ein Stück Holz im Garten geht - Emely lässt sich nichts von ihr wegnehmen und setzt ihr gegenüber ihren Willen durch. Kaum zu glauben, dass eine derart willensstarke Hündin einen derartigen Eifer beim Lernen zeigt - egal, ob es um Unterordnung oder Tricks geht, Emely ist für alles zu haben. Das einzige, was sie nicht mag, ist allein zu Hause bleiben zu müssen - egal ob mit oder ohne Sunny. In den letzten drei Monaten hat sie sich so sehr an meine beinahe ständige Anwesenheit zu Hause gewöhnt, dass es ihr jetzt besonders schwer fällt. Doch seit Beginn meines Jus-Studiums vor einer Woche muss sie sich wohl oder übel daran gewöhnen, dass sie auch mal allein bleiben muss - sie macht dabei große Fortschritte.

Erst Emelys Einzug hat mir gezeigt, wie verschieden Hunde unabhängig von ihrer Rasse sein können: auf der einen Seite Sunny - eine sehr freiheitsliebende Hündin, die unser Clown ist und Unterordnung als das Langweiligste überhaupt empfindet - und auf der anderen Seite Emely - eine sehr anhängliche und willensstarke Hündin, die kaum irgendwelche Ängste kennt und großen Lerneifer zeigt. Doch so verschieden sie sind - sie sind uns beide ans Herz gewachsen und werden ihren Namen absolut gerecht: Sunny, unser Kasperl und Sonnenschein, und Emely, unser eifriger Bussibär."

 

Karina:

„Meine Schwester und ich wollten schon immer einen Hund haben, am liebsten einen Golden Retriever. Aber da Mama allergisch auf Katzen und Hunde war, bekamen wir lange keinen. Schließlich ließ Mama aber einen Allergietest machen. Dabei stellte sich heraus, dass Mama zwar eine starke Allergie auf Katzen und eine schwache Allergie auf Hunde hatte, auf Golden Retriever allerdings überhaupt nicht allergisch reagierte. Wir freuten uns sehr über dieses Ergebnis und suchten sofort im Internet nach einem Züchter. Dabei stießen wir auf Heidis Homepage und fuhren kurze Zeit später zu den "Rosebelly's". Der nächste Wurf sollte im Mai zur Welt kommen und vier Wochen nachdem die Welpen zur Welt gekommen waren, durften wir sie zum ersten Mal besuchen. Bei den nächsten Besuchen durften wir uns schon zu ihnen ins Welpenzimmer setzen. Sofort wurde ich von den süßen Welpen überfallen!!

In den Sommerferien besuchten Julia und ich die Welpen zweimal in der Woche: am Wochenende und unter der Woche. In den letzten zwei Juliwochen waren wir in Italien auf Urlaub und konnten sie daher nicht besuchen. Als wir nach Hause kamen, erfuhren wir, dass wir die lila Hündin bekommen sollten und holten Sunny am nächsten Tag, dem 1. August 2010, ab. Ich durfte sie nach draußen tragen. Sie kam mir so schwer vor, dabei war sie verglichen mit ihrem jetzigen Gewicht noch so leicht!!!

Durch Sunny hat sich mein Leben sehr verändert. Sie ist meine kleine, süße Maus, obwohl sie eigentlich gar nicht mehr klein ist - im Gegenteil - sie ist schon riesig. Sunny hat auch schon viele Spitznamen: Mausi, Puppi, Sunshine, Sun... Das ändert sich aber ständig. Im August 2010 war ich in den letzten zwei Augustwochen außer an Wochenenden mit Sunny allein zu Hause. Julia hatte einen Ferialjob und meine Eltern waren auch arbeiten. Sunny und ich hatten sehr viel Spaß: Wir gingen oft spazieren und spielten miteinander.

Meine Schulfreundinnnen sind ganz neidisch, weil sie auch gerne so einen süßen Hund hätten wie ich. Sie freuen sich immer, wenn sie mich besuchen können. Dann gehen wir immer mit Sunny spazieren oder spielen mit ihr. Uns allen macht es besonders Spaß mit ihr im Schnee zu spielen und Sunny hat auch große Freude dabei.

Ein Leben ohne Sunny wäre für uns alle, selbst für unsere Omas und unseren Opa, unvorstellbar. Sie ist uns allen schon sehr ans Herz gewachsen."

Weitere und aktuellere Texte sind in Arbeit.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© copyright by Julia Meszaros_Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“)